Sport

Anzeige

Geschichte


Befragung

Ab dem 1. Juli müssen Autofahrer in Frankreich ein Alkoholtestgerät mit sich führen. Sollten diese auch in Deutschland Pflicht werden?
 
Uni entzieht Berliner CDU-Fraktionschef den Doktortitel PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. Mai 2012 um 21:24 Uhr

 

Die Universität Potsdam hat dem Berliner CDU-Fraktionsvorsitzenden Florian Graf den Doktortitel entzogen. Grund für die Entscheidung sei "die von mir eingeräumte Täuschung bei der Abfassung meiner Arbeit", erklärte Graf in Berlin.

Der Politiker verzichtet nach eigenen Angaben auf das Einlegen von Rechtsmitteln, die Entscheidung der Universität wird damit bestandskräftig. Am Donnerstag soll nun die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus darüber beraten, ob Graf ihr Vorsitzender bleiben soll. Er lege seine Zukunft als Fraktionsvorsitzender mit der Vertrauensfrage "in die Hände meiner Kolleginnen und Kollegen", erklärte Graf.

 

 

 

  

Der Politiker hatte seine Dissertation über die Berliner CDU mit dem Titel "Der Entwicklungsprozess einer Oppositionspartei nach dem abrupten Ende langjähriger Regierungsverantwortung" im April 2010 eingereicht, im Dezember erhielt er seine Urkunde. Auf Kritik hatte Graf eingeräumt, an einigen Stellen wissenschaftlich nicht fehlerfrei gearbeitet zu haben und selbst um Entzug der Doktorwürde gebeten.

AFP, foto- Wolfsraum