instagramda begendigimiz fotograflari saklama instagram layout uygulamasi webdunyaz.blogspot.com.tr
kacak bahis kacak iddaa

Sport

Anzeige

Geschichte


Wather

Befragung

Ab dem 1. Juli müssen Autofahrer in Frankreich ein Alkoholtestgerät mit sich führen. Sollten diese auch in Deutschland Pflicht werden?
 
Bayern bauen Führung aus - BVB schlägt Leipzig PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 05. Februar 2017 um 00:31 Uhr

 

 

Halbzeitmeister Bayern München hat im Fernduell mit Aufsteiger RB Leipzig trotz eines Heim-Unentschiedens die Tabellenführung weiter ausbauen können. Am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga mühte sich der Rekordchampion zu einem enttäuschenden 1:1 (1:1) gegen den krisengeplagten Traditionsklub Schalke 04, aber der Neuling aus Sachsen unterlag im Schlagerspiel bei Borussia Dortmund mit 0:1 (0:1).

Die Bayern rangieren nun vier Zähler vor den Roten Bullen. Pierre-Emerick Aubameyang (35.) erzielte per Kopf seinen 17. Saisontreffer zum 1:0 der Schwarz-Gelben. Der BVB schob sich durch den Dreier auf den dritten Tabellenplatz nach vorne.

Robert Lewandowski (9.) mit seinem 15. Saisontor für Bayern und Naldo per Freistoß für die Gäste hatten für das 1:1 nach den ersten 45 Minuten in München gesorgt. Aufseiten der Königsblauen feierte der vom FC Bayern ausgeliehene Holger Badstuber seine Premiere. Der Ex-Nationalspieler wurde als reine Vorsichtsmaßnahme nach knapp einer Stunde ausgewechselt.

 

 

 

Oben dran bleibt 1899 Hoffenheim nach dem 4:0 (1:0) gegen den FSV Mainz 05. Mark Uth (5.), Marco Terrazzino (82.) und Ádam Szalai (86./90.+1) sicherten den Dreier gegen die Rheinhessen. Die Kraichgauer sind Tabellenvierter vor Hertha BSC.

Die Berliner gewannen nach zwei Niederlagen in diesem Jahr gegen den FC Ingolstadt mit 1:0 (1:0). Genki Haraguchi (2.) gelang der Siegtreffer, es war das schnellste Bundesliga-Tor des Hauptstadtklubs in den letzten zehn Spielzeiten.

Borussia Mönchengladbach konnte nach dem 3:2 vor Wochenfrist in Leverkusen gegen den SC Freiburg nachlegen. Im Borussia-Park schafften die Fohlen ein 3:0 (0:0). Kapitän Lars Stindl (73.), schon in der BayArena zweifacher Torschütze, traf zum erlösenden 1:0. Raffael (78.) und Patrick Herrmann (90.+2) beseitigte letzte Zweifel.

Anthony Modeste war einmal mehr der Matchwinner für den 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg. Der Franzose verwandelte den von Torwart Diego Benaglio an ihm verursachten Foulelfmeter (81.) zum Sieg. Modeste hat jetzt ebenfalls 15 Treffer auf dem Konto.

Erstmals seit 2011 saß der ehemalige FC-Präsident Wolfgang Overath wieder auf der Tribüne des RheinEnergie-Stadions. Anfang der Woche hatte es ein Versöhnungsgespräch zwischen Kölns Klub-Präsident Werner Spinner und seinem Vorgänger Overath, Weltmeister von 1974, gegeben.

Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf hatte bereits am Freitag der Hamburger SV mit 1:0 (0:0) gegen Bayer Leverkusen gefeiert. Ausgerechnet die Leverkusener Leihgabe Kyriakos Papadopoulos (76.) erzielte per Kopf das Siegtor für die Hanseaten. "Wir müssen jetzt nicht jubeln, sondern weiterarbeiten. Wir haben doch nur einen Schritt gemacht", sagte der Grieche.

Die neuerliche Pleite hat die Krise beim Champions-League-Starter aus Leverkusen noch verschärft. In Hamburg schmerzlich vermisst wurde Mittelfeld-Ass Hakan Calhanoglu. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte die viermonatige Sperre für den Hellenen bestätigt, Calhanoglu wird in dieser Saison nicht mehr für Bayer zum Einsatz kommen. afp