instagramda begendigimiz fotograflari saklama instagram layout uygulamasi webdunyaz.blogspot.com.tr
kacak bahis kacak iddaa

Sport

Anzeige

Geschichte


Wather

Befragung

Ab dem 1. Juli müssen Autofahrer in Frankreich ein Alkoholtestgerät mit sich führen. Sollten diese auch in Deutschland Pflicht werden?
 
Kultur
Brad Pitt will offenbar für Sorgerecht kämpfen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. September 2016 um 23:49 Uhr

 

 

 

Das vormalige Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt steuert womöglich auf einen heftigen Streit um das Sorgerecht für seine sechs Kinder zu. Wie die US-Website TMZ am Mittwoch berichtete, will Pitt nicht hinnehmen, dass Jolie das alleinige Sorgerecht beansprucht und ihm allein ein Besuchsrecht gewähren will.

Jolie träume, wenn sie denke, dass sie Pitt die Kinder wegnehmen könne, zitierte das auf Promi-News spezialisierte Portal das Umfeld des Schauspielers. Dies werde "nicht passieren". Der 52-Jährige wolle hart für ein gemeinsames Sorgerecht kämpfen.

Damit zeichne sich ab, dass das Sorgerecht zum Kernpunkt des Scheidungsverfahrens werde, schrieb TMZ. Dieses Thema berge das Potenzial eines "heftigen juristischen Streits". Zugleich zitierte das Portal jedoch aus dem Umfeld Pitts, dieser halte Jolie für eine "großartige Mutter" und wolle ihr durch die Scheidung keinen Schaden zufügen.

 

 

Weiterlesen...
 
Deutsche Regisseurin Maren Ade mit guten Chancen auf Goldene Palme in Cannes PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 12:22 Uhr

 

Bei der Preisverleihung des Filmfestivals von Cannes gilt die deutsche Regisseurin Maren Ade heute als eine der Favoriten für die Goldene Palme. Ihre Komödie "Toni Erdmann" über eine schwierige Vater-Tochter-Beziehung begeisterte die Kritiker, Hauptdarstellerin Sandra Hüller bekam sogar Szenenapplaus und brachte sich nicht zuletzt damit in Stellung für die Auszeichnung als beste Schauspielerin.

 

Weiterlesen...
 
Copyright-Streit um "Happy Birthday" endgültig beigelegt PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 10. Dezember 2015 um 16:37 Uhr

 

 

Ein seit zwei Jahren andauernder Streit um die Urheberrechte am weltberühmten Geburtstagsständchen "Happy Birthday to You" ist einem US-Zeitungsbericht zufolge endgültig beigelegt. Nach Angaben der "Los Angeles Times" gab ein Gericht in Kalifornien bekannt, dass sich alle Seiten geeinigt hätten. Der konkrete Inhalt des Vergleichs wurde zunächst nicht bekannt, doch dürfte es darum gehen, dass künftig niemand mehr Tantiemen für das Lied zahlen muss.

Die Einigung kam wenige Tage vor einer Entscheidung des Gerichts über die Frage, ob "Happy Birthday" öffentliches Liedgut und damit grundsätzlich rechtefrei ist. Bereits im September hatte ein Bundesrichter in Los Angeles geurteilt, dass es auch Musikern möglich sein muss, das Ständchen kostenfrei darzubringen. Der Konzern Warner Music besitze kein gültiges Urheberrecht an dem Lied, urteilte der Richter.

 

Weiterlesen...
 
IS-Dschihadisten töten Ex-Chef-Archäologen von Palmyra PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 19. August 2015 um 11:17 Uhr

 

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den früheren Chef-Archäologen der antiken syrischen Oasenstadt Palmyra getötet. Wie der Direktor der syrischen Antikensammlungen, Maamun Abdelkarim, mitteilte, wurde der 82-jährige Chaled al-Assaad am Dienstagabend enthauptet und in den Ruinen von Palmyra aufgehängt. Der IS verbreitete Fotos im Internet, welche die an einen Pfeiler gefesselte Leiche zeigen sollen.

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurde al-Assaad auf einem Platz in Palmyra vor dutzenden Zuschauern getötet. Der Archäologe sei bereits vor einem Monat von IS-Kämpfern gefangen genommen worden, die in Palmyra auf der Suche nach Gold gewesen seien, sagte Abdelkarim der Nachrichtenagentur AFP. Mit al-Assaad hätten die Dschihadisten einen der wichtigsten Experten für die Antike in Syrien ermordet. Er habe die Antikensammlungen in Palmyra 50 Jahre lang geleitet, sei aber seit 13 Jahren im Ruhestand gewesen.

 

Weiterlesen...
 
Zwei Schauspielerinnen in Cannes geehrt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 25. Mai 2015 um 11:17 Uhr

 

Beim Filmfestival von Cannes sind in diesem Jahr gleich zwei Schauspielerinnen als beste Darstellerinnen ausgezeichnet worden. Geehrt wurden am Abend in der französischen Festivalstadt die US-Schauspielerin Rooney Mara für ihre Rolle in dem Lesben-Drama "Carol" und die Französin Emmanuelle Bercot für ihre Darstellung einer bei einem Skiunfall schwer verletzten Anwältin im Film "Mon Roi" (Mein König).

 

Weiterlesen...
 
Taylor Swift macht sich über Hacker lustig PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 20:38 Uhr

 

Den Hacker-Angriff auf ihre Konten bei sozialen Netzwerken nimmt US-Sängerin Taylor Swift gelassen. Nachdem sie die Kontrolle über ihre Zugänge beim Kurznachrichtendienst Twitter und beim Bilderdienst Instagram wiedererlangt hatte, machte sich die Musikerin über den Hacker lustig, der die Veröffentlichung von Nacktfotos von ihr angekündigt hatte. "Gibt's hier irgendwelche Hacker, die behaupten, dass sie 'Nacktfotos' haben?", schrieb Swift bei Twitter. "Pah, das hättet Ihr gern, was? Viel Spaß beim Photoshoppen, denn Ihr habt NICHTS", fügte der Country-Pop-Star hinzu.

Ein Twitter-Nutzer mit dem Benutzernamen @lizzard hatte für kurze Zeit die Kontrolle über Swifts Konto bei dem Kurznachrichtendienst übernommen. Swift ist in den sozialen Netzwerken sehr aktiv. Sie gehört zu den vier Menschen mit mehr als 50 Millionen Abonnenten bei Twitter. Nur US-Präsident Barack Obama und die Pop-Stars Katy Perry und Justin Bieber knackten diese Marke ebenfalls.

 

Weiterlesen...
 
Fans versammeln sich zu Elvis-Geburtstag in Memphis PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 09. Januar 2015 um 01:12 Uhr

Elvis Presley wäre heute 80 Jahre alt geworden - und die Angehörigen des verstorbenen "King of Rock 'n' Roll" feierten den Geburtstag gemeinsam mit hunderten Fans vor dem Anwesen Graceland in Memphis. Presleys frühere Frau Priscilla und ihre gemeinsame Tochter Lisa Marie schnitten bei frostigen Temperaturen in der Blues-Stadt im US-Bundesstaat Tennessee eine achtstöckige Torte an und verteilten die Stücke an die Fans.

"Mein Gott, ich bin total schockiert. So viele von Euch sind hier", sagte die 69-jährige Priscilla Presley. Elvis wäre "erstaunt" gewesen, so viele Fans bei seinem Geburtstag zu sehen. Die 46-jährige Lisa Marie, die mit ihren vier Kindern gekommen war, ergänzte: "Es gibt keinen anderen Ort, an dem wir jetzt lieber wären."

 

Weiterlesen...
 
Unesco berät in Doha über neue Welterbestätten PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Juni 2014 um 18:01 Uhr

Es geht unter anderem um Inkapfade durch sechs lateinamerikanische Länder, den Westminster-Palast in London und die Abtey Corvey im Weserbergland: Seit heute berät die UN-Kulturorganisation Unesco in der katarischen Hauptstadt Doha über die Erweiterung ihrer Liste für das Weltkulturerbe. Insgesamt 40 Kultur- und Naturstätten aus aller Welt bewerben sich diesmal um einen Platz auf der Liste, die aktuell 981 Stätten in 160 Ländern umfasst - 38 davon in Deutschland. Die Tagung dauert insgesamt elf Tage.

Einziger deutscher Kandidat für die Aufnahme auf die Liste ist in diesem Jahr die ehemalige Reichsabtei Corvey im Weserbergland. Die Benediktinerabtei war eines der bedeutendsten Klöster im mittelalterlichen Frankenreich. Gegründet wurde sie im Jahr 822 von Ludwig dem Frommen, Sohn von Kaiser Karl dem Großen.

 

 

Weiterlesen...
 
Bundesgericht in Texas: Verbot der Homoehe ungültig PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 27. Februar 2014 um 15:56 Uhr

 

 

Aktivisten für die Rechte von Homosexuellen haben zwei weitere Siege in den USA errungen: In Texas erklärte ein Bundesgericht das Verbot der Homoehe für ungültig. Es verstoße gegen den in der Verfassung festgeschriebenen Schutz der Gleichheit, befand Richter Orlando Garcia. In Arizona legte Gouverneurin Jan Brewer ihr Veto gegen ein Religionsgesetz ein, das sich gegen Homosexuelle richtete.

Der Schutz der Gleichheit sei "wesentlich für eine freie Gesellschaft", erklärte Richter Garcia. Es gebe keine "rationale Verbindung" zwischen dem Verbot der Homoehe und einem legitimen Ziel der Regierung. Das Urteil wird in Erwartung möglicher Einsprüche nicht sofort rechtsgültig.

Der republikanische Gouverneur von Texas, Rick Perry, kritisierte die Entscheidung. Er werde weiter für das Recht kämpfen, dass Texas seine eigenen Gesetze bestimmen könne, erklärte Perry. Die Texaner hätten sich in einem Referendum "laut und klar" dafür ausgesprochen, dass die Ehe eine Verbindung zwischen Frau und Mann sei.

Ähnliche Urteile fällten bereits Bundesrichter in Virginia, Utah, Oklahoma, Ohio und Kentucky sowie das Oberste Gericht von New Mexico; in Michigan steht eine Entscheidung derzeit an. Die Homoehe hat in den USA in den vergangenen Jahren deutlich an Akzeptanz gewonnen. Sie ist derzeit in New Mexico, Kalifornien, Hawaii, Illinois, Connecticut, Delaware, Iowa, Maine, Maryland, Massachusetts, Minnesota, New Hampshire, New Jersey, New York, Rhode Island, Vermont und Washington legal.

Auf Bundesebene hatte der Oberste Gerichtshof im vergangenen Juni ein Gesetz gekippt, dass die Ehe als Zusammenschluss zwischen Mann und Frau definierte. Das sogenannte Gesetz zum Schutz der Ehe ("Defense of Marriage Act") aus dem Jahr 1996 hatte festgelegt, dass nur heterosexuelle Ehepartner Vorteile bei Steuern oder Erbschaften erhalten sollten.

Die als Hardlinerin geltende republikanische Gouverneurin von Arizona stoppte ein umstrittenes Gesetz, das es Geschäftsleuten erlaubt hätte, homosexuelle Kunden abzulehnen und sich dabei auf ihre religiösen Überzeugungen zu berufen. Der Gesetzentwurf war vergangene Woche von den Abgeordneten und Senatoren in Arizona abgesegnet worden. Sie sei zu der Überzeugung gelangt, dass der Gesetzestext "ungewollte und negative Folgen" hätte haben können, sagte Brewer zur Begründung.

 

 

Weiterlesen...
 
Nadja Uhl sieht sich als "Teppichfransenkämmerin" PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 25. Februar 2014 um 21:03 Uhr

 

Ihre Ordnungsliebe hat Schauspielerin Nadja Uhl bei der Renovierung ihres Hauses zu schaffen gemacht. "Ich bin eine Frau, die sich nach geordneten Verhältnissen sehnt, eine Teppichfransenkämmerin", sagte die 41-Jährige.

 

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4